WM zum Wein(en)

Mai 30, 2006

Der 9. Juni rückt immer näher und ganz Fußball-Deutschland fiebert dem ersten von 3 bis maximal 4 Auftritten des freundlichen Gastgebers entgegen. Aber auch an den fußballverrückten Gourmet und Weinfreund wurde seitens des Veranstalters gedacht. So sorgen kulinarische Schmankerl der sorgfältig ausgewählten, weil finanzkräftigen offiziellen Partner McDonalds, Coca-Cola und Anheuscher Busch für höchste Magen- und Gaumenfreuden. Da lässt sich die Flasche und RasenDeutsche Weinwirtschaft natürlich nicht lumpen und garantiert, dass die besten und größten Flaschen sich demnächst nicht nur auf dem Rasen tummeln. Auch wenn die meisten der hier Angeführten über einen eher bescheidenen Bekanntheitsgrad verfügen, schaffen deren sorgfältig selektierte Weine eine wunderbare Symbiose mit Bic Mac & Co, und gewinnen mit Cola und Bud aufgespritzt gar an Qualität dazu. Vorausgesetzt die unumgängliche Aufbesserung des Taschengelds für Sepp Blatter führt sie vorher nicht noch in die Pleite, wie beim Goleo-Hersteller zuletzt passiert.

Ob bei derart verlockenden Aussichten die zahlreichen anonymen VIPs mit unversteuerten Gratistickets ihre jüngste Aussperrung noch immer bedauern? Böse Zungen behaupten gar, dass diese sich auf diese Weise der drohenden Magen- und Gaumenattacke nur elegant entziehen wollen. Das ist selbstverständlich genauso nur ein Gerücht, wie die erneute Präsentation der mangels Nachfrage reichlich übrig bleibenden WM-Weine Ende August, dann allerdings als „Großes Gewächs“ mit dem Vermerk „ich war dabei“.

Bildquelle: Deutsches Weininstitut

2 Responses to “WM zum Wein(en)”

  1. björn Says:

    ich erinnere mich, daß es 1990 eine abfüllung in form eines wm-pokals gab. stand bei unserem stammitaliener.

    die nutzung des logos kann sich doch nur für discounter-orientierte produkte lohnen oder?

  2. pivu Says:

    Mittlerweile scheint sich der VdP als Elite der Deutschen Winzer die Kritik zu Herzen genommen zu haben und schickt einige seiner renommierten Betriebe in die VIP-Lounges ausgewählter FIFA-WM-Stadien. Hier die vorläufige Schedule:

    Berlin: Künstler, Rheingau
    Hannover: Toni Jost, Mittelrhein
    Leipzig: Bickel-Stumpf, Franken
    München: Dr. Heger, Baden

    Gute Auswahl, denn was passt besser zu Ronaldinhos Fußballkünsten demnächst gegen Kroatien als ein Künstler-Wein?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • @pivu on twitter

  • %d Bloggern gefällt das: