Fußballtennis

Dezember 10, 2006

6:1, 6:1, 6:2, Game, Set and Match. Nachdem es in der Champions League nicht geklappt hat, übt Werder Bremen in der Fremde schon mal für Wimbledon. Vor einem Jahr konnte Eintracht Frankfurt da auch noch mithalten, zumindest 2 Sätze lang (6:3, 6:0, u.a. gegen Schalke 06 04). Heute sind sie doppelt so gut wie VfL Bochum und Mainz 16 05. Immerhin etwas.

2 Responses to “Fußballtennis”

  1. zin Says:

    Na, das ist aber eine famose Art, seinen Frust zu verarbeiten. Respekt!

  2. pivu Says:

    war sogar live dabei …


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • @pivu on twitter

  • %d Bloggern gefällt das: