Times are changing (4)

Oktober 29, 2008

Früher einmal bedankte man sich bei Verwandten, Freunden und Bekannten persönlich für deren Geburtstagswünsche und -geschenke. In unserer heutigen, real und virtuell vernetzten Welt genügt das bei weitem nicht mehr. Hiermit geht also mein besonderer Dank an die friendly airline (solange es sie noch gibt), die Bahn (wenn sie denn wieder rollt), eine Wiener Vinothek, XING und einen SMS-Dienst für Gutscheine, eine zeitlich begrenzte Premium-Mitgliedschaft und bahn. bonus Extrapunkte, aber auch an die nette Dame beim Bäcker, die mich am Festtag mit „Junger Mann“ ansprach. Und vor allem an Ioannis Amanatidis für sein entscheidendes last minute Tor zum 1. Saisonsieg meiner Eintracht, das ich zur Feier des Tages im Waldstadion live miterleben konnte. Schade, dass es sein letztes in dieser Hinrunde war. Und schade, dass ich nicht heute beim Spiel gegen die Bayern wieder Geburtstag habe. Vor Ort werde ich aber heute Abend sein, wie damals auch, bei Christoph Preuß‘ Fallrückzieher oder Klaus Augenthalers legendärem Tor aus 50 Metern.

One Response to “Times are changing (4)”

  1. Michael Says:

    So ist es halt, vor 8 Tagen hätte Martin Fenin den Fallrückzieher gestern in der 91. Minute Dir zuliebe reingemacht. Was hat die Verkäuferin denn noch so gesagt …


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • @pivu on twitter

  • %d Bloggern gefällt das: