Zur Lage des Deutschen Weins

Juli 20, 2009

Wenn man das als Außenstehender liest, muss man sich ernsthafte Sorgen um die Zukunft des Deutschen Weins machen. Wie stimmig kann ein Diktat des Aushängeschilds der Winzerschaft sein, alle mit dem VDP-Adler ausgezeichnten Weine ab dem kommenden VDP Adler © VDPJahr nicht unter 7,50 anzubieten, wenn gleichzeitig immer mehr Mitgliedsbetriebe Aldi, immerhin der größte Weinhändler des Landes, als Vertriebsweg nicht mehr ausschließen? „Die Weinelite hat einen Vogel“, dieser Slogan der letzten von vielen als Rohrkrepierer zu Ende gegangenen Werbekampagnen wäre freilich eine logische Erklärung.

Und dann gibt’s da, für viele überraschend, eine neue EU-Weinmarktordnung, die so gar nicht kompatibel mit dem veralteten Deutschen Weingesetz ist. Wer soll nun, quasi 5 vor 12, dessen unzeitgemäße Strukturen anpassen, wenn wie jetzt gerade ein DWI-Büro nach dem anderen geschlossen wird? Wie schafft man eine Win-Win-Situation für heimische Winzer und Konsumenten im gerade in Deutschland so wichtigen Billigsegment? Oder überlässt man diesen Markt kampflos den großen Weinnationen Südeuropas und der Neuen Welt? Dazu gesellt sich, brandaktuell als (fauler) Kompromiss der leidigen Gault Millau Debatte: wer darf künftig unter welchen Bedingungen Weine bewerten? Werden unabhängige Verkoster überhaupt noch geduldet?

Fragen über Fragen, mit vielen kontroversen Meinungen, nachzulesen in einigen Blogs und Foren in meiner Blogroll oder auch hier.

2 Responses to “Zur Lage des Deutschen Weins”

  1. pivu Says:

    Dazu passt ein aktuelles Interview mit Hugh Johnson in der Welt am Sonntag: Die meisten deutschen Weine sind immer langweilig gewesen.“ Ganz unrecht hat er nicht.

  2. pivu Says:

    Und hier gibt’s brandaktuell einen Lokalaugenschein zur Weinkultur in Deutschland: „Hammerhart: Weinreise an die Mosel“. Prost!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • @pivu on twitter

  • %d Bloggern gefällt das: