Pfälzer Jugendstil

September 9, 2009

Weingut DeinhardEine meiner Entdeckungen der diesjährigen Gutswein in Berlin war das Weingut von Winning aus der Pfalz. „Von Winning?“ – noch nie gehört, ein neuer Stern am deutschen Weinhimmel? Weit gefehlt, dahinter verbirgt sich das alteingesessene Weingut Dr. Deinhard in Deidesheim. Dieses gelangte im letzten Jahr nach von Buhl und Bassermann-Jordan als letztes im Bunde der großen Drei aus Deidesheim in den Besitz des Pfälzer „self-made-man’s“ Achim Niederberger, der sich einst mit Bandenwerbung in Fußballstadien einen Namen machte.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Weinklassifikation verkehrt

Dezember 29, 2008

Angeregt durch diesen Beitrag über „Teure Tafelweine“ fällt mir ein, dass a) gar nicht wenige meiner deutschsprachigen Lieblinge Tafel- oder Landweine sind, und b) diese Weine meist auch teurer als viele klassifizierte Gewächse sind, und das zurecht. Über die von Thomas Günther genannten Ausnahmeweine des Pfälzers Bernd Philippi wurde auch auf diesem Blog schon ausführlich berichtet. Die ebenfalls als vini di tavola klassifizierten Super-Tuscans, die den Einzug nicht klassifizierter Gewächse in höherpreisige Segmente erst ebneten, will ich in dieser Betrachtung ausdrücklich ausschließen.

Den Rest des Beitrags lesen »

just in time (2)

April 2, 2006

Ganz anders als der Vorgenannte agiert da eines der wirklichen Deutschen Winzer-Urgesteine, dessen Weine meist erst nach einigen Jahren der Reife Trinkfreude bereiten und dessen größte Weine erst 6 (!) Jahre nach der Ernte freigegeben werden. Die Rede ist vom umtriebigen Bernd Philippi, Inhaber des Weinguts Koehler-Ruprecht in der Pfalz.

Den Rest des Beitrags lesen »

  • @pivu on twitter

    Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

  • Advertisements