Weinköniginnen-Stadl

Oktober 10, 2009

Deutschland feiert seine Weinkönigin. Ganz Deutschland? Eher meinte man, die diesjährige Wahl der Deutschen Weinkönigin gleiche einer Festveranstaltung Sonja Christfür ein Ausflugstreffen mehrerer Altersheime aus nah und fern, das Finale präsentierte sich mehr als nostalgisch im Stile der 70er mit längst vergessenen Showgrößen wie Tony Amarillo Christie und den Les Humphries Singers. Oder war gar der smarte Moderator Jens Hübchen als potentieller Schwiegersohn der zunehmend tobenden Fangemeinde der eigentliche Star der Sendung? Hansi Hinterseer oder Florian Silbereisen hätten’s kaum besser machen können, sodass künftig Stefan Raab das  Konzept zu “Germany’s next Winequeen” doch nicht weiterentwickeln wird. Schade eigentlich.

Wenigstens hat mit der gleichermaßen attraktiven, schlagfertigen und bewanderten Sonja Christ von der Mosel die richtige Kandidatin gewonnen. (Der Ultes und Twitter berichteten live.) Was ich von den Podestplätzen nicht behaupten würde, da scheinen mir die Faktoren blond und Bein neben dem Heimvorteil entscheidend gewesen zu sein. Aber schließlich zähle ich ja mit meinen vergleichsweise “jungen” Jahren nicht zur Zielgruppe für den neuen Weinadel. Der soll Gerüchten zufolge zünftige Ü60-Autobustouren zu Mosel, Rhein und Main mit neuem Pep auffrischen.

Jungwinzerinnen-Kalender-2010.9Andere Wege geht man in Österreich. Getreu dem Motto “Sex sells” posieren Jahr für Jahr attraktive Winzerstöchter verkleidet als Unterwäschemodels im Weingarten für den beliebten Jungwinzerinnen-Kalender. Keine Sorge, die Paritäten bleiben gewahrt, sehr zur Freude aller weiblichen Weinfreaks gibt es auch einen JungwinzER-Kalender. Mich können diese Bildchen weniger begeistern oder gar erregen, aber der Erfolg gibt dem Konzept wohl recht und zur Imageförderung leisten diese Kalender auch ihren Beitrag. Auch wenn ich diesen für die beteiligten Betriebe mehr als zweifelhaft finde. “Gemma Resi-Schau’n” ersetzt den Ab-Hof Verkauf.

Den Vogel schießen aber zweifellos unsere eidgenössischen Freunde mit ihrem Bauernkalender ab. Auch den gibt es, eigentlich untypisch Schweiz, in einer männlichen Edition. (Die Veröffentlichung der alpinen Playgirls und -boys bleibt den einschlägigen, nach Quote strebenden, Publikationen überlassen.) Und ehrgeizige Berg- und Weinbauernmodels aus dem benachbarten Deutschland und Österreich werden ab sofort aufgefordert, sich rege zu beteiligen. Also auf ihr männlichen und weiblichen Weinsternchen, schickt Eure Bilder ein, und eine internationale Modelkarriere winkt statt verstaubter Alibiveranstaltungen für Eure Großeltern.

Bidquellen: ©DWI, ©Kreativ Consulting

10 Responses to “Weinköniginnen-Stadl”


  1. […] SIEHE AUCH: weinkaiser.de – deutscheweine.de – Die Twitter­wall zu Wahl – Auch Königin­nen twittern.. – pivu.wordpress.com […]


  2. […] die per Twitter und Blog Live von der Finalveranstaltung berichteten. Ein lesenswerter Bericht von Pivu findet sich in seinem Blog “six-to-nine“. […]


  3. […] Beiträge auf anderen Weinblogs: […] six-to-nine – Weinköniginnen-Stadl […]

  4. Eline Says:

    Is ja schröcklich, passt irgendwie zum verzopften Stil in dem mancher deutsche Wein immer noch vermarktet wird.
    Gibt es in Österreich eigentlich auch noch Weinköniginnen?

    • pivu Says:

      Bei uns wurde doch jeglicher Adel nach dem 1. Weltkrieg von Amts wegen abgeschafft. Apropos, dafür haben wir umsomehr Hof-, Amts- und was weiß ich was für Räte.

  5. duni Says:

    Was machen Weinköniginnen eigentlich? Für ein paar Fotos in Publikationen der Standesvertretung mit Riesenbempel posieren?


  6. […] Das System Deutsche Weinkönigin aus den frühen 50ern muss dringend entstaubt werden und sich aus der volkstümlichen Schunkel-Umklammerung befreien. So ähnlich sieht das auch six-to-nine.
    Aber bitte keinen deutschen Jungwinzerinnen-Kalender. […]

  7. Mausschubser Says:

    Ach ja, ich liebe Österreich nicht nur wegen des Kaiserschmarrns… ;-)

  8. gottfried Says:

    also hab mir das auch mal im tv angesehen. extrem kitschig, leider.
    in österreich gibt es auch weinköniginnen… hier wird vielleicht etwas seriöser gearbeitet. (mit betonung auf etwas)


  9. […] Ein Wort des Dankes noch an Alexander Ultes, Christian Wolf und den Kreuznach-Blog, die per Twitter und Blog Live von der Finalveranstaltung berichteten. Ein lesenswerter Bericht von Pivu findet sich in seinem Blog “six-to-nine“. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • @pivu on twitter

  • Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

    %d Bloggern gefällt das: